Eggs. Eggs. Eggs für Yoni

Wir, Johanna, 22 und ich, 46 sind zwei Frauen und wir interessieren uns für unsere Weiblichkeit. Das weibliche Geschlecht als Körper und das gesellschaftliche Frau sein und die Konzeptionen dahinter, von denen wir fühlen, dass wir sie sprengen. Die Schale unserer weiblichen Rolle knackst. Nicht weil wir nur klug, rebellisch oder wild sind, sondern weil wir natürlich leben wollen. Wir fühlen, dass wir uns so gut wie möglich im Frau Sein kennen wollen.


Eine der Bereiche, in denen Bewusstsein gefragt ist und Weiblichkeit um ihre Befreiung gekämpft hat, ist in der Sexualität. Eine befreite Frau, so unser Verständnis, ist Frau in selbstgelenkter Sexualität.


Die Sexualität ist ein persönlicher Lebensbereich, der allerlei Mythen, Schicksale und zauberhafte Geheimnisse birgt.