Mehr Meergewahrsamkeit

Ankommen am Meer. Weg von vollbelegten Stränden, Sonnenschirmen und aufgeregter Partystimmung. Die Seeluft ist dichter, voll mit Salz, Feuchtigkeit und Algengeruch. Die Haut öffnet sich der weichen Dichte.

Weitergehen bis zur Einsamkeit. Das Meer, die abgeschliffenen Steine, ständiges Bewegung, ständige Geräusche - und trotzdem ist etwas still.