Nachhaltiger Wert: Gesundheit

Aktualisiert: 1. Aug. 2021

Was wäre, wenn wir in einer Welt lebten, in der Gesundheit der erstrebenswerteste Wert wäre?

Alles, was wir tun, tun wir um gesund zu sein? Wieviel Konkurrenz würde dadurch entstehen?

Würden wir aufhören bis 22 Uhr nachts vorm Computer zu hocken oder uns noch eine letzte Fluppe zwischen die Kiemen einzusaugen, um uns angeblich zu entspannen. Oder noch mal was zu knabbern, damit wir die Spannung loslassen können?


Was wäre, wenn wir unsere Handlungen nach der Frage orientieren: Ist das gesund?

Wir wissen garnicht, wie wir belohnt würden, denn das System erlaubt uns nicht diese Gedanken fertig zu denken. Wir können nicht loslassen, es ausprobieren und damit experimentieren, weil ein Rattenschwanz an Verpflichtungen (oft finanzieller Natur) es uns verbietet.


In die eigene Ordnung zu kommen, passt nicht zu den vorgegebenen Ordnungsvorstellungen.

Wie können wir dem System dienen und uns selbst, wenn das System wichtiger zu sein scheint als das selbst?


Wie bei allem sind absolute Antworten und Haltungen nie die Lösung!

Weiters gibt es immer verschiedene Wege, weil jeder Mensch verschiedene Talente und Neigungen mitbringt.


Ein Weg ist, zufrieden mit dem zu sein, was man hat. Die Menschen aus den Industriegesellschaften sagen zum Beispiel: "Die Inder sind immer so glücklich!". Wie machen sie das wohl, woher kommt ihr glücklich sein? Generell sollte man mit dem Wort "immer" sehr sparsam umgehen. Denn häufig ist das nur die Oberfläche, die sich so zeigt.


Vielen Menschen bleibt nichts anderes übrig als eine zufriedene, fröhliche Haltung zu ihrem Leben EINZUNEHMEN oder zu performen, zu verinnerlichen und auszustrahlen.


Klar, man kann natürlich über das eigene Leben sehr unzufrieden sein, doch hilft das weiter? Nein, meist nicht, bei dem Universum kann man sich nicht beschweren. Beim Universum sollte "Dankbarkeit" ankommen.


Zufriedenheit ist eine Haltung. Gesundheit funktioniert zu einem großen teil nach dem Ursache - Wirkungs - Prinzip

Von beidem möchte ich reichlich. Sie stellen in meinen Augen nachhaltige Werte dar.

Immer, wenn Entscheidungen zur treffen sind, müssen diese beiden Werte grösstenteils erfüllt werden.


Man kann sagen, dass Gesundheit immer auch Glück ist und das stimmt, doch das gute an der Natur ist, sie funktioniert nach dem Ursache - Wirkungsprinzip.

Materie ist das Resultat von Geist. Natürlich hat man eine Veranlagung, doch wie man heute aus der Epigenetik weiß, bedeutet Anlage nicht zwangsläufig Ausbruch. Man hat sicherlich, je nach Thema eine Schwäche oder Stärke, aber was daraus wird, gestalten die Umweltfaktoren, die auf den Menschen und dessen Körper einwirken. Natürlich weiß ein Mensch meistens nicht, was in ihm alles körperlich und geistig an Stärken und Schwächen angelegt ist.


Doch um es abzukürzen, es gibt ein Verhalten, dass IMMER gut tut: Das richtige Maß.

ALLES kann Gift oder Medizin sein, das lehrt das Krafttier Schlange. Auch Paracelsus sagte: "Die Dosis macht das Gift". Um unsere Dosierung zu kennen, kann man die Achtsamkeit als Methode verwenden.


Den Körper und den Geist im richtigen Maß gebrauchen, um wenig zu VERbrauchen.

Die Balance zu halten zwischen Aktion und Ruhe, körperlichen und geistigen Input

bedarf Aufmerksamkeit, dann in sich hineinfühlen und zuhören, was der Körper spricht.

Wann kannst du körperlich Wohlempfinden und Zufriedenheit, sowie Lust weiterzumachen verspüren. Es bringt nichts den Körper zum gesunden Essen zu peitschen und zum Sport

zwingen. Viel besser ist, einen Bewegungsart zu auszuüben, den der eigene Körper gerne macht und der idealerweise den Körper aufbaut und nicht abnützt.

Oftmals ist ein Sport wie eine Eingangstür ins sportlich sein und man findet damit ins sportliche Leben. Doch wichtig ist, in meinen Augen, das man


körperfreundliche Bewegung betreibt, um in der Balance zwischen Bewegung und Abnutzung zu bleiben.

ALLTAGSHELDINNEN GESCHICHTE:

Eine Kundin 68+ mit starker Osteoporose berichte mir heute, dass sie nach konsequentem Training:

3 x Yoga mit Soulutions

1 Stunde Muskelkörper Aufbautraining

1 Stunde reiten


Heute kann sie mit VERBESSERTEN Osteoporosewerten durchatmen. Zusätzlich isst sie wenig Fleisch, raucht und trinkt nicht.


Sie sagt: "Einfach ist es nicht seinen Schweinehund so konsequent zu überwinden, doch wenn dann die Werte sich verbessern, spornt sie an."

Soulutions freut sich mit!!!


Das Leben kann man wie ein Mosaik sehen. Viele Bausteine kann man setzen, einige passieren. Es gibt wunderbare Stellen und schwierige, wenige schöne bis Phasen. Doch das Gesamtbild wird gesund strahlen, wenn es aus Gesundheit gemacht ist.







15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen