Zurück, gibt es nicht

Aktualisiert: 24. März

Man sagt, dass der Fluss vor Angst zittert, bevor er das Meer betritt; schaue zurück auf die ganze Strecke, die Gipfeltreffen und die Berge, den langen und winzigen Weg, der zwischen Dschungel und Dörfern durchquert hat, und er sieht vor sich einen Ozean, der so groß ist, dass er ins Solo eintritt. kann bedeutet für immer verschwinden. Aber es gibt keinen anderen Weg. Der Fluss kann nicht zurückkehren. Niemand kann zurückkommen. Zurück zu gehen ist unmöglich in der Existenz. Es gibt keinen anderen Weg, der Fluss kann nicht zurückkehren. Der Fluss muss seine Natur akzeptieren und ins Meer gehen. Nur wenn man das Meer betritt, wird sich die Angst verwässern. Denn nur dann wird der Fluss wissen, dass es nicht darum geht, im Meer zu verschwinden, sondern darum, sich in ein Meer zu verwandeln.